POL-ME: Brand in Mehrfamilienhaus – die Polizei ermittelt – Heiligenhaus – 2212008

0
75

Mettmann (ots) –

Am späten Donnerstagabend (1. Dezember 2022) hat es in dem Flur eines Mehrfamilienhauses in Heiligenhaus gebrannt. Die Polizei geht von einer Brandstiftung aus und hat Ermittlungen eingeleitet.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen war Folgendes geschehen:

Gegen 22:50 Uhr stellte eine Bewohnerin des Hauses an der Harzstraße fest, dass ein seit längerer Zeit im Flur des Mehrfamilienhauses abgestellter Kinderwagen in Brand stand, woraufhin sie die Feuerwehr alarmierte. Die Wehrleute waren schnell an der Einsatzörtlichkeit und konnten den Brand löschen und so verhindern, dass ein größerer Schaden entstand.

Verletzte gab es keine, jedoch war der Flur des Hauses verraucht. Ein Gebäudeschaden war nicht entstanden, allerdings war der Kinderwagen vollständig zerstört. Hierdurch entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro.

Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen davon aus, dass der Kinderwagen vorsätzlich in Brand gesteckt wurde – konkrete Hinweise auf ein Motiv oder gar auf Tatverdächtige ergaben sich bei den Ermittlungen bislang noch nicht.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Heiligenhaus jederzeit unter der Rufnummer 02056 9312-6150 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots