POL-ME: Ein kurioser Ladungsverstoß – Monheim am Rhein – 2406091

0
154

Mettmann (ots) –

Einen kuriosen Ladungsverstoß musste am Mittwoch (26. Juni 2024) ein Polizist in Monheim am Rhein feststellen und ahnden.

Folgendes war geschehen:

Zur Mittagszeit war der Polizeibeamte auf seinem so genannten ProVida-Krad im Monheimer Ortsteil Baumberg unterwegs. Bei dem seit vielen Jahren eingesetzten ProVida-Krad handelt es sich um ein speziell zur Verkehrsüberwachung umgerüstetes ziviles Motorrad der Kreispolizeibehörde Mettmann, welches in der Lage ist, Geschwindigkeitsüberschreitungen oder andere Verkehrsverstöße während der Fahrt festzustellen und beweiskräftig zu videografieren.

Während seiner Streifenfahrt auf eben jenem Krad fiel dem Experten aus dem Verkehrsdienst gegen 12:25 Uhr dann der junge Fahrer eines VW Up auf, der mit seinem Fahrzeug über die Baumberger Chaussee gefahren war – und dabei auf dem Dach einen riesigen, flachen und augenscheinlich relativ schweren Karton transportierte. Das eigentlich ungewöhnliche daran: Das recht sperrige „Transportgut“ war überhaupt nicht gesichert und wurde lediglich vom Fahrer und seinem Beifahrer mit den Armen durch die heruntergelassenen Fenster auf dem Dach festgehalten (siehe Foto) – mit der Folge, dass der Karton ständig auf- und ab sowie hin- und herwippte – und ständig drohte, vom Auto zu fallen. Zudem war der Fahrer dadurch nicht in der Lage, zu blinken oder das Fahrzeug mit beiden Händen zu steuern.

Der Polizist stoppte daraufhin den Fahrer, bei dem es sich um einen 21 Jahre alten Fahranfänger aus Witten handelte, der erst seit Mai 2024 im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Vor Ort stellte sich heraus, dass der junge Mann gemeinsam mit seinem 24 Jahre alten Freund ein Whiteboard in dem Karton transportiert hatte. Seine Fahrt durfte er so aber selbstverständlich nicht fortsetzen.

Gegen den Fahranfänger wurde eine Anzeige gefertigt, zudem muss er für diesen Verstoß ein Bußgeld in Höhe von 60 Euro zahlen. Außerdem erhält er einen Punkt in Flensburg.

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Instagram: https://www.instagram.com/polizei.nrw.me/?hl=de
X: https://twitter.com/polizei_nrw_me
WhatsApp-Kanal:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Wir haben jetzt auch einen eigenen WhatsApp-Kanal!
Hier informieren wir über wichtige und interessante Polizeimeldungen:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots