POL-ME: Einbrüche aus dem Kreisgebiet – Einbrüche aus dem Kreisgebiet – Ratingen / Hilden – 2301086

0
120

Mettmann (ots) –

In den vergangenen Tagen registrierte die Polizei folgende Einbrüche im Kreis Mettmann:

— Ratingen —

In der Nacht zu Samstag, 22. Januar 2023, drangen bisher unbekannte Täter in Einfamilienhaus am Mintarder Weg in Ratingen-Breitscheid ein. Nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen hebelten der oder die Einbrecher hierzu die rückwärtig gelegene Terrassentür auf und drangen so in die Wohnräume der Geschädigten ein. Sie durchsuchten diese nach Wertgegenständen und verließen anschließend die Tatörtlichkeit vermutlich auf dem Einstiegsweg. Im Rahmen der Anzeigenerstattung konnten zunächst keine konkreten Angaben zur Tatbeute getätigt werden. Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro beziffert.

Unbekannte Täter drangen am Samstag, 21. Januar 2023, in ein Reihenhaus an der Straße Felderhof in Ratingen-West ein. Der oder die Einbrecher hebelten hierbei in der Zeit von 17:45 Uhr bis 20:30 Uhr die Terrassentür gewaltsam auf und drangen so in die Wohnräume ein. Sie durchsuchten diese nach Wertgegenständen und entwendeten Schmuck und Bargeld von bisher nicht näher verifiziertem Wert. Vermutlich auf dem Einstiegsweg flohen sie anschließend mitsamt der Tatbeute in unbekannte Richtung.

Am Samstag, 21. Januar 2023, drangen bisher unbekannte Täter in die Wohnräume eines Reihenhauses an der Ratiborer Straße in Ratingen-West ein. In der Zeit von 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr hebelten Einbrecher die zum rückwärtigen Garten hin gelegene Terrassentür gewaltsam auf und drangen so in die Wohnräume der Geschädigten ein. Sie durchsuchten diese nach Wertgegenständen und verließen, nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen, das Haus auf dem Einstiegsweg. Unerkannt flohen sie, mitsamt der Tatbeute (Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro), auf dem Einstiegsweg.
Am Samstag, 21. Januar 2021, drangen bisher unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus an der Brieger Straße in Ratingen-West ein. Der oder die Täter schlugen hierbei eine rückwärtig gelegene Terrassentür ein und gelangten so in die Wohnräume der Geschädigten. Sie durchsuchten diese nach Wertgegenständen und verließen die Tatörtlichkeit vermutlich auf dem Einstiegsweg. Im Rahmen der Anzeigenerstattung konnten zunächst keine konkreten Angaben zur Tatbeute getätigt werden. Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

— Hilden —

Am Freitag, 20. Januar 2023, kam es zu einem Einbruchdiebstahl in eine Doppelhaushälfte an der Heinrich-Heine-Straße in Hilden. Unbekannte Täter drangen in der Zeit von 17:45 Uhr bis 20 Uhr auf bisher unbekannte Art und Weise in die Wohnräume der Geschädigten ein. Sie durchsuchten diese nach Wertgegenständen und entwendeten Schmuck von bisher nicht näher verifiziertem Wert, welcher in einem Möbeltresor im Keller gelagert war. Unerkannt flohen sie anschließend in unbekannte Richtung von der Tatörtlichkeit.

In der Zeit von Sonntagabend, 22. Januar 2023, 21:00 Uhr, bis Montagmorgen, 23. Januar 2023, 09:30 Uhr, drangen bisher unbekannte Täter über eine Notausgangstür gewaltsam in die Verkaufsräume eines Fachgeschäftes für Mobiltelefone ein.
Die Einbrecher durchsuchten die Verkaufsräume nach Wertgegenständen und entwendeten diverse Displays und Zubehörteile. Vermutlich auf dem Einstiegsweg flohen der oder die Täter mitsamt der Tatbeute unerkannt in unbekannte Richtung. Der Geschäftsinhaber schätzt den Beuteschaden auf mehrere zehntausend Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

Weitere Informationen zum Thema Wohnungseinbruch und Antworten auf die Frage, wie Sie sich effektiv vor Einbrechern schützen können, erfahren Sie auf der Homepage der Kreispolizeibehörde Mettmann unter folgendem Link:

https://mettmann.polizei.nrw/wohnungseinbruch

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots