POL-ME: Einbrüche aus dem Kreisgebiet – Hilden / Langenfeld – 2301005

0
144

Mettmann (ots) –

In den vergangenen Tagen registrierte die Polizei folgende Einbrüche im Kreis Mettmann:

— Hilden —

Im Tatzeitraum zwischen 16 Uhr am Silvestertag (31. Dezember 2022) und 17:20 Uhr am Montag (2. Januar 2023) sind bislang noch unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus am Kiefernweg eingebrochen. Dabei beschädigten die Täter die Tür des Wintergartens sowie eine Glasscheibe, welche zum Innenbereich des Wohnhauses führt. Anschließend durchsuchten sie das Haus nach Wertgegenständen. Angaben zur Tatbeute lagen zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht vor.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

— Langenfeld —

Bislang noch unbekannte Täter sind am späten Montagabend (2. Januar 2023) in die Räumlichkeiten einer Firma an der Lise-Meitner-Straße in Langenfeld eingebrochen. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlugnen hatten sich die Täter gegen 23:35 Uhr gewaltsam Zugang in die Büroräumlichkeiten verschafft, wobei allerdings der stille Einbruchsalarm ausgelöst wurde. Der Alarm lief bei Berechtigten der Firma auf, welche etwa eine halbe Stunde später die Polizei alarmierten. Obwohl die Beamten kurz darauf am Tatort eintrafen, konnten sie vor Ort nicht mehr auf die Täter treffen und diese auch im Rahmen einer eingeleiteten Fahndung nicht mehr auffinden. Am Tatort selbst stellten die Polizeibeamten Einbruchswerkzeug sicher. Zudem stellten sie fest, dass Schränke nach Wertgegenständen durchsucht worden waren. Was entwendet wurde stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme jedoch noch nicht fest.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon 02173 / 288-6310, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

Weitere Informationen zum Thema Wohnungseinbruch und Antworten auf die Frage, wie Sie sich effektiv vor Einbrechern schützen können, erfahren Sie auf der Homepage der Kreispolizeibehörde Mettmann unter folgendem Link:

https://mettmann.polizei.nrw/wohnungseinbruch

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots