POL-ME: Einbrüche aus dem Kreisgebiet – Kreis Mettmann – 2212004

0
165

Mettmann (ots) –

In den vergangenen Tagen registrierte die Polizei folgende Einbrüche im Kreis Mettmann:

— Velbert —

In Velbert ist am Freitag (30. Dezember 2022) ein etwa 45 bis 50 Jahre alter Mann in eine Doppelhaushälfte an der Straße „Am Buschberg“ eingebrochen. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand hatte der Einbrecher gegen 16:20 Uhr eine rückwärtig gelegene Terrassentür mit einem Stein eingeworfen und sich so Zugang in das Haus verschafft. Hierbei wurde er jedoch von dem Bewohner des Hauses überrascht, welcher sich im Obergeschoss befand. Daraufhin flüchtete der Täter zu Fuß in ein angrenzendes Waldgebiet. Der Bewohner des Hauses alarmierte die Polizei, welche im Rahmen ihrer eingeleiteten Fahndung aber keine verdächtigen Personen mehr antreffen konnte. Der Täter soll etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß gewesen sein. Er hatte ein mitteleuropäisches Erscheinungsbild, blonde kurze Haare und trug keine Schuhe. Er soll eine schwarze Jogginghose, eine schwarze Jacke sowie schwarze Socken getragen haben. Zudem soll der Täter laut Angaben des Geschädigten „geistig abwesend“ gewirkt haben.

In der Silvesternacht zu Neujahr (1. Januar 2023) sind bislang noch unbekannte Täter in eine Doppelhaushälfte an der Bahnhofstraße eingebrochen. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen verschafften sich die Einbrecher gewaltsam Zugang in das Haus, indem sie die Eingangstür einschlugen. Anschließend durchsuchten sie das Haus nach Wertgegenständen. Was entwendet wurde, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme jedoch noch nicht fest.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-6110, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

— Ratingen —

Bislang noch unbekannte Täter sind in der Nacht zu Silvester (31. Dezember 2022) in ein Einfamilienhaus an der Straße „An der Schlepp“ in Tiefenbroich eingebrochen. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen schlugen die Einbrecher die Terrassentür des Hauses ein, um sich so Zugang in das Objekt zu verschaffen. Anschließend durchsuchten sie das Haus nach Wertgegenständen. Was entwendet wurde, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme jedoch noch nicht fest.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

— Mettmann —

Im Zeitraum zwischen 11 Uhr am Freitag (30. Dezember 2022) und 10:30 Uhr an Silvester (31. Dezember 2022) sind bislang noch unbekannte Täter in ein Haus an der Haydnstraße in Mettmann eingebrochen. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen kamen die Täter durch den Garten an das Haus, ehe sie sich gewaltsam Zugang in das Objekt verschafften. Anschließend durchsuchten sie mehrere Räume nach Wertgegenständen. Was entwendet wurde, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme jedoch noch nicht fest.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104 / 982-6250, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

— Erkrath —

Bislang noch unbekannte Täter sind im Zeitraum zwischen 12 Uhr am Mittwoch (29. Dezember 2022) und 0 Uhr in der Neujahrsnacht in eine Wohnung an der Düsseldorfer Straße in Erkrath eingebrochen. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen kletterten die Täter hierzu über einen Balkon an eine Balkontür, welche sie aufhebelten und sich so Zugang in die Wohnung verschafften. Entwendet wurden mehrere Hundert Euro Bargeld.

Im Tatzeitraum zwischen Freitag (23. Dezember 2022) und Freitag (30. Dezember 2022) sind bislang noch unbekannte Täter in eine Grundschule am Millrather Weg in Unterfeldhaus eingebrochen. Die Einbrecher durchsuchten Schränke nach Wertgegenständen. Was entwendet wurde, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme jedoch noch nicht fest.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 / 9480-6450, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

Weitere Informationen zum Thema Wohnungseinbruch und Antworten auf die Frage,
wie Sie sich effektiv vor Einbrechern schützen können, erfahren Sie auf der
Homepage der Kreispolizeibehörde Mettmann unter folgendem Link:

https://mettmann.polizei.nrw/wohnungseinbruch

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots