POL-ME: Falsche Bankmitarbeiterin erbeutet hohe Geldsumme – Ratingen – 2210074

0
33

Mettmann (ots) –

Bislang unbekannte Tatverdächtige haben am Dienstag (11. Oktober 2022) und Mittwoch (12. Oktober 2022) einen 71-jährigen Mann aus Ratingen um eine fünfstellige Summe betrogen. Der Senior bekam einen Anruf von einer Betrügerin, die sich als Mitarbeiterin einer Bank ausgab. Am darauffolgenden Tag bemerkte der Mann, dass mehrere Geldbeträge von seinem Konto abgebucht wurden.

Das war geschehen:

Am Dienstag gegen 12 Uhr bekam der 71-jährige Ratinger einen Anruf einer unbekannten Frau, die sich als Mitarbeiterin jener Bank ausgab, bei welcher der Mann auch tatsächlich Kunde ist. Sie gab an, dass eine Echtzeit-Überprüfung des Online-Banking-Kontos durchgeführt werden müsse und erfragte persönliche Angaben.

Am Mittwoch (12. Oktober 2022) bekam der Mann einen zweiten Anruf einer vermeintlichen Bankmitarbeiterin, die ihm mitteilte, dass der Prozess abgeschlossen sei. Als er sich anschließend wieder in sein Online-Banking-Konto einloggte, bemerkte er, dass eine niedrige fünfstellige Summe von seinem Konto abgebucht wurde und erstatte Anzeige bei der Polizei.

Die Polizei wiederholt ihre bekannten Warnhinweise vor Betrugsdelikten aller Art: Seien Sie stets skeptisch, wenn Sie Anrufe von unbekannten Personen erhalten, die persönliche Daten abfragen oder Sie in Gespräche verwickeln, die dazu dienen, dass private Informationen preisgegeben werden. Trennen Sie im Zweifelsfall Gespräche mit vermeintlichen Bankmitarbeitern und erkundigen Sie sich unter den Ihnen bekannten Nummern, ob wirklich ein Anliegen der Bank vorliegt. Sprechen Sie über diese und andere Betrugsmaschen auch mit Bekannten, Freunden und Ihren Angehörigen und informieren Sie die Polizei, wenn Sie skeptisch sind.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots