18.1 C
Münster
Dienstag, August 9, 2022

POL-ME: Fußgängerin begrapscht – Polizei ermittelt – Langenfeld – 2207046

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

Am Freitagabend (9. Juli 2022) hat ein bislang noch nicht bekannter Fahrradfahrer eine 60 Jahre alte Fußgängerin in Langenfeld begrapscht. Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet und bittet um Zeugenhinweise.

Folgendes war nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen geschehen:

Gegen 19:20 Uhr war eine 60-jährige Langenfelderin mit ihrem Hund entlang der Straße „Am Schwarzen Weiher“ spaziert, wo ihr ein Radfahrer entgegen kam. Als der Mann an der Frau vorbei fuhr, begrapschte er sie, ehe er in Richtung Hilden davonradelte und die Langenfelderin hierbei auch noch beleidigte.

Die 60-Jährige alarmierte daraufhin die Polizei, welche sofort nach dem Täter fahndete, diesen jedoch leider nicht mehr antreffen konnte. Zu dem Mann liegt die folgende Personenbeschreibung vor:

– etwa 40 Jahre alt
– ungepflegtes Äußeres
– mitteleuropäisches Erscheinungsbild
– Tätowierungen an beiden Armen
– grau gekleidet
– trug eine Cappy
– hatte Plastik-Einweghandschuhe an

Nähere Beschreibungen des Fahrrads liegen der Polizei aktuell nicht vor.

Die Polizei fragt:

Wer hat den Vorfall beobachtet, kennt unter Umständen sogar den Täter oder kann sonstige sachdienliche Angaben tätigen? Diese nimmt die Polizei in Langenfeld jederzeit unter der Rufnummer 02173 288-6310 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel