12.1 C
Münster
Mittwoch, Oktober 5, 2022

POL-ME: Gestohlenes Wohnmobil dank eines aufmerksamen Zeugen aufgefunden – Erkrath / Haan – 2209069

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

Wie die Kreispolizeibehörde Mettmann bereits in eigener Pressemitteilung berichtet hatte, wurde in der Zeit von Donnerstag, 08. September 2022, bis Samstag, 10. September 2022, ein Wohnmobil der Marke Fiat vom Niermannsweg in Erkrath entwendet. Das Wohnmobil konnte am gestrigen Montag, 12. September 2022, dank eines aufmerksamen Zeugen, an der Bergischen Straße in Haan aufgefunden werden. Die Polizei ermittelt.

Das war geschehen:

Gegen 16:50 Uhr alarmierte ein aufmerksamer Zeuge die Polizei. Er gab an, dass er in den sozialen Medien einen privaten Zeugenaufruf nach dem Diebstahl eines Wohnmobils gelesen hatte und nun das betreffende Fahrzeug zufällig in Haan aufgefunden habe. Eine sofort entsandte Streifenwagenbesatzung konnte das Wohnmobil im Kreuzungsbereich Bergische Straße / Rheinische Straße in Haan antreffen. Das drei Jahre alte Fahrzeug des Modells „Sun Living“ war unverschlossen am Fahrbahnrand der Bergischen Straße abgestellt.

Die Beamten stellten fest, dass das Zündschloss manipuliert war und informierten die Kriminalpolizei, welche eine umfangreiche Spurensuche und -sicherung am Fahrzeug vornahm.

Der Halter des Fahrzeuges, ein 65-jähriger Erkrather, wurde über den Fund des Wohnmobils informiert. Er forderte auf eigene Veranlassung einen Abschleppdienst zur Eigentumssicherung an.

Warum das am Niermannsweg in Erkrath gestohlene Wohnmobil nach der Tat nach Haan zur Bergischen Straße verbracht und dort zurückgelassen wurde, ist derzeit Gegenstand der aktuell andauernden Ermittlungen der Kriminalpolizei.

Zeugen, die sachdienliche Angaben zu verdächtigen Personen am Fundort des Wohnmobils oder sonstige Angaben zum Tatgeschehen tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Haan, Telefon 02129 / 9328 6480, in Verbindung zu setzen.
Die Kreispolizeibehörde Mettmann möchte sich an dieser Stelle ausdrücklich bei dem aufmerksamen Zeugen bedanken, welcher die Auffindung und Rückführung des gestohlenen Fahrzeuges erst ermöglicht hat.

Anmerkung: Die ursprüngliche Pressemitteilung zum Fahndungsaufruf nach dem Diebstahl des Fahrzeuges wurde aus dem Presseportal aus Datenschutzgründen gelöscht. Wir bitten, die Meldung nicht weiter zu verbreiten.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel