POL-ME: Hoher Sachschaden nach Unfall in Kreuzungsbereich – Haan – 2210095

0
40

Mettmann (ots) –

Am heutigen Dienstagmorgen (18. Oktober 2022) ist es gegen 7.50 Uhr in Haan zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren jedoch so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 30.000 Euro.

Das war nach ersten Erkenntnissen geschehen:

Ein 29-jähriger Frankfurter war in seinem BMW 218d auf der Dieker Straße in Fahrtrichtung Flurstraße unterwegs. Als er auf Höhe der Böttinger Straße nach links in diese abbiegen wollte, nahm er einen entgegen kommenden Audi A3, der an der Stelle vorfahrtberechtigt war, zu spät wahr.

Im Kreuzungsbereich kollidierte der BMW mit dem Audi. Die 31-jährige Haanerin, die am Steuer des Audi saß, wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Ihr 6-jähriges Kind blieb unverletzt. Der 29-jährige Frankfurter wurde ebenfalls leicht verletzt. Rettungskräfte brachten die beiden Fahrer zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Der Kreuzungsbereich war für den Zeitraum der Unfallaufnahme sowie wegen anschließender Reinigungsarbeiten gesperrt. Die Feuerwehr Haan streute die Fahrbahn aufgrund auslaufender Betriebsmittel ab. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 30.000 Euro.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots