POL-ME: Hoher Sachschaden nach Unfallflucht – Polizei ermittelt – Hilden – 2308075

0
195

Mettmann (ots) –

In Hilden hat in der Nacht von Montag auf Dienstag, 22. August 2023, ein bislang noch unbekannter Autofahrer einen Unfall verursacht, bei dem ein sehr hoher Sachschaden entstanden ist. Zwei Autos wurden hierbei zum Teil schwer beschädigt. Verletzt wurde nach aktuellen Erkenntnissen glücklicherweise niemand.

Folgendes war geschehen:

Nach dem derzeitigen Stand der Unfallermittlungen ist ein bislang unbekannter Mann gegen 2:20 Uhr mit einem schwarzen VW T-Cross mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit auf der Straße „Auf dem Sand“ gefahren. Hierbei verlor er aus noch unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem am rechten Fahrbahnrand geparkten Mazda MX-5. Der Mazda wurde aufgrund der Wucht des Aufpralls in einen davor abgestellten VW Golf geschoben.

Laut Zeugenangaben flohen der männliche Unfallverursacher, sein männlicher Beifahrer sowie eine Frau, die im Fond saß, von der Tatörtlichkeit, ohne sich um eine Schadensregulierung zu bemühen. Sie werden als ungefähr 20 bis 25 Jahre alt beschrieben. Die Frau soll kurze blonde Haare haben.

Die Polizei konnte den Fahrer und die Beifahrenden im Rahmen einer Nahbereichsfahndung leider nicht mehr antreffen und leitete ein Ermittlungsverfahren ein. Der VW T-Cross wurde sichergestellt. Der entstandene Sachschaden wird auf einen mittleren fünfstelligen Betrag geschätzt.

Die Polizei fragt:

Wer weiß, wer der Fahrer und die Beifahrenden des Unfallwagens sind oder hat den Unfall ebenfalls beobachtet? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden jederzeit unter der Rufnummer 02103 898-6410 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots