POL-ME: Hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall – Monheim am Rhein – 2210097

0
54

Mettmann (ots) –

In Monheim am Rhein ist es am Dienstag (18. Oktober 2022) zu einem Verkehrsunfall mit einem hohen Sachschaden gekommen. Eine Person wurde leicht verletzt.

Folgendes war geschehen:

Gegen 10:55 Uhr war eine 74-jährige Monheimerin mit ihrem BMW 318 über die Niederstraße in Richtung Rhein gefahren, als sie ohne Fremdeinwirkung die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und auf gerader Strecke nach rechts von der Straße abkam. Hierbei prallte sie mit ihrem Auto auf Höhe der Hausnummer 12 in einen am rechten Fahrbahnrand geparkten VW T-Roc.

Aufgrund der Wucht des Aufpralls wurde der T-Roc in einen vor dem Auto geparkten VW Polo geschoben, der wiederum gegen einen davor geparkten weiteren Polo gedrückt wurde.

Die Monheimerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste zur Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht werden. Ihr Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Insgesamt beläuft sich der bei dem Unfall entstandene Sachschaden nach ersten polizeilichen Schätzungen auf eine Summe von rund 37.000 Euro.

Im Rahmen der Unfallermittlungen gab die Monheimerin an, sich während der Fahrt nach etwas im Fußraum vor dem Beifahrersitz gebückt zu haben, weshalb sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren habe.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots