POL-ME: Mit 140 km/h über den Südring gerast: Polizei blitzt zu schnellen Motorradfahrer – Mettmann – 2211051

0
168

Mettmann (ots) –

Am Donnerstag (10. November 2022) hat die Polizei in Mettmann im Vorfeld nicht angekündigte Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt.

Das sind die Ergebnisse:

Im Kontrollzeitraum zwischen 8:15 Uhr am Morgen und 11:45 Uhr am frühen Mittag hatten die Experten des Mettmanner Verkehrsdienstes Stellung auf dem Südring bezogen, um dort die Geschwindigkeiten d22/11/051er Verkehrsteilnehmenden zu kontrollieren. Insgesamt fuhren in dieser Zeit 1.299 Auto-, Lkw- oder Motorradfahrerinnen und -fahrer an der Messstelle vorbei – wovon 56 von ihnen zu schnell waren.

Unrühmlicher „Tagesschnellster“ war hierbei ein Motorradfahrer aus Düsseldorf, der mit 140 km/h bei erlaubten 70 Kilometern pro Stunde gemessen wurde. Hier bleibt nach Abzug der Toleranz eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 65 km/h übrig. Für den Fahrer bedeutet das ein zweimonatiges Fahrverbot sowie eine Geldbuße in Höhe von 600 Euro. Zudem muss der Mann für zwei Monate seinen Führerschein abgeben.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots