POL-ME: Neuer Standort für den Langenberger Bezirksdienst – Velbert – 2302015

0
82

Mettmann (ots) –

Rund eineinhalb Jahre ist es her, als in der Nacht auf den 15. Juli 2021 in Folge des damaligen heftigen Starkregens Teile der Langenberger Altstadt überschwemmt wurden. Opfer der Wassermassen war damals auch die Wache des Langenberger Bezirksdienstes der Kreispolizeibehörde Mettmann geworden – mit der Folge, dass die Bezirksdienstbeamten seit dem ihre Arbeit von Neviges aus ausüben mussten.

Daher freut sich die Polizei umso mehr über nachfolgende Nachricht: Denn seit kurzer Zeit ist die Bezirksdienst-Außenstelle in Velbert-Langenberg wieder besetzt – und zwar wie zuvor am Froweinplatz. „Allerdings nicht an der Hausnummer 6, sondern ein Haus weiter an der Hausnummer 4: Ich bin froh, dass die Bürgerinnen und Bürger in Langenberg hier nun wieder eine zentrale örtliche Anlaufstelle bei ihrer Polizei haben“, sagte Landrat Thomas Hendele, als sich am Freitag (3. Februar 2023) Velberts Bürgermeister Dirk Lukrafka persönlich ein Bild vom neuen Bezirksdienst-Standort vor Ort machte.

Die Büroräume der Langenberger Bezirksdienstbeamten am Froweinplatz befinden sich in der ersten Etage der Katholischen Kirchengemeinde St. Michael und Paulus – die auch gleichzeitig Eigentümerin und Vermieterin der Räumlichkeiten ist.

Von hier aus gehen die beiden Bezirksdienstbeamten Frank Paasch und Rüdiger Schmidt auf Streife und sind immer ansprechbar für die Menschen in Langenberg. „Wir haben stets ein offenes Ohr für die Sorgen, Nöte und Ideen der Menschen in Langenberg und wir freuen uns, wenn wir auf der Straße angesprochen werden“, so Polizeihauptkommissar Rüdiger Schmidt.

Telefonisch erreichbar ist der Langenberger Bezirksdienst unter der zentralen Rufnummer 02052 962647. Direkten Kontakt zu den beiden Bezirkdsdienstbeamten gibt es unter den folgenden Handynummern: 0174 6839296 (Polizeihauptkommissar Rüdiger Schmidt) oder 0174 6371825 (Polizeihauptkommissar Frank Paasch).

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots