POL-ME: Personen- und Sachschaden durch Fehler beim Wenden – Erkrath – 2210045

0
48

Mettmann (ots) –

Am Sonntagmorgen des 09.10.2022, gegen 09.10 Uhr, kam es auf der Professor-Sudhoff-Straße im Erkrather Ortsteil Hochdahl zu einem Verkehrsunfall mit mehrfach leichtem Personen- und hohem Sachschaden.

Dies war geschehen:

Zur Unfallzeit befuhr ein 32-jähriger PKW-Fahrer aus dem Bereich Freudenstadt, die Professor-Sudhoff-Straße (L 403) in Hochdahl, aus Richtung Neandertal kommend, in Fahrtrichtung Bergische Allee (L 403 / Richtung Hilden). In Höhe der Bushaltestelle Neanderweg fuhr er diese an, um seinen schwarzen PKW BMW X3 von dort, trotz durchgezogener Linien in der Fahrbahnmitte, über die gesamte Fahrbahn in Gegenrichtung zu wenden. Dabei übersah er den roten PKW VW Golf eines 40-jährigen Mannes aus Mettmann, der die Professor-Sudhoffstraße in Fahrtrichtung Hilden befuhr. Beim Wendemanöver des BMWs kam es deshalb zur schweren Kollision der beiden Fahrzeuge. Hierbei wurden beide Fahrzeugführer sowie drei Mitfahrer im BMW – im Alter von 63, 7, und 4 Jahren – jeweils leicht verletzt. Sie alle wurden mit Rettungswagen, zur ambulanten ärztlichen Behandlung, in umliegende Krankenhäuser gebracht. An den zwei nicht mehr fahrbereiten Unfallfahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von mindestens 12.000,- Euro. Beide Unfallwagen wurden von örtlichen Unternehmen geborgen und abgeschleppt.

Für die Dauer der Rettungs-, Bergungs-, Unfallaufnahme- und Aufräumarbeiten wurde die Unfallstelle für etwas mehr als eine Stunde komplett gesperrt, der Verkehr um- bzw. abgeleitet. Hierbei kam es am Sonntagmorgen allerdings nur zu leichten Verkehrsbeeinträchtigungen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots