POL-ME: Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer – Velbert – 2210080

0
34

Mettmann (ots) –

In Velbert hat die Polizei in der Nacht zu Sonntag (16. Oktober 2022) einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der zuvor mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch Velbert und über die Autobahn gefahren war.

Folgendes war geschehen:

Gegen 2:25 Uhr waren Polizeibeamte im Rahmen ihrer Streife durch Velbert gefahren, als ihnen auf der Straße „Am Buschberg“ ein junger Mann auffiel, der mit seinem VW Polo mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs in Richtung Autobahn war. Die Polizeibeamten beschlossen daher, den Fahrer einer Kontrolle zu unterziehen und folgten dem Wagen bis auf die A44, wo der Mann auf dem Weg dorthin bei Rot über eine Ampel fuhr. Auf der Autobahn beschleunigte der VW-Fahrer sein Fahrzeug dann bei erlaubten 80 km/h auf rund 160 km/h, ehe die Polizisten aufschließen und ihm Anhaltesignale durchgeben konnten.

Bei der anschließenden Kontrolle ergab sich der Verdacht, dass der Fahrer, ein 22-jähriger Velberter, unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte diesen Verdacht – so ergab dieser einen Wert von rund 1,1 Promille (0,57mg/l).

Die Konsequenzen:

Der Velberter musste mit zur Wache, wo zur weiteren Beweisführung eine ärztliche Blutprobe bei ihm entnommen wurde. Zudem wurde sein Führerschein beschlagnahmt – außerdem sieht er sich nun mit entsprechenden Verfahren konfrontiert.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots