18.2 C
Münster
Donnerstag, Mai 19, 2022

POL-ME: Polizei zieht völlig desolaten Transporter aus dem Verkehr – Ratingen – 2205061

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

Am Montagvormittag (9. Mai 2022) hat die Polizei in Ratingen einen sich in einem völlig desolaten Zustand befindlichen Transporter aus dem Verkehr gezogen.

Folgendes war geschehen:

Gegen 10:50 Uhr hatte ein Motorradpolizist des Verkehrsdienstes der Kreispolizeibehörde Mettmann den Verkehr an der Hochstraße in Ratingen überwacht, als ihm ein weißer Citroen Jumper auffiel, der schon auf den ersten Blick einen völlig heruntergekommenen Eindruck machte.

Bei der daraufhin durchgeführten Kontrolle des 20 Jahre alten Wagens wurden dann recht schnell mehrere großflächige Durchrostungen sichtbar – zudem funktionierte die Feststellbremse nicht mehr und der Citroen verlor außerdem Öl. Dies bedeutete, dass der Fahrzeugführer und gleichzeitig -halter, ein 70-jähriger Duisburger, sein Auto einem örtlichen TÜV-Gutachter vorstellen musste.

Hier wurden dann sage und schreibe 40 zum Teil ganz erhebliche Schäden festgestellt. So war das Fahrzeug an allen tragenden Teilen mehrfach durchgerostet. Die Flüssigkeit der Lenkunterstützung fehlte gänzlich. Beleuchtungsmängel und Mängel am Fahrzeugwerk kamen noch dazu, sodass letztendlich nur ein Urteil gefällt werden konnte: Dieses Fahrzeug musste als verkehrsunsicher eingestuft werden, was die sofortige Stilllegung nach sich zog. Gegen den Fahrzeugführer wurde eine umfangreiche Anzeige gefertigt.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel