POL-ME: Raub auf Seniorin: Die Polizei ermittelt – Erkrath – 2212102

0
132

Mettmann (ots) –

In Erkrath hat eine bislang noch unbekannte Täterin am Donnerstag (29. Dezember 2022) einer 73 Jahre alten Erkratherin den Einkaufsbeutel entwendet. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Folgendes war geschehen:

Gegen 14:30 Uhr war die Seniorin zu Fuß auf Höhe eines Waldweges („Kattendahl“) in Richtung Dörpfeldstraße in Erkrath gegangen, als hinter ihr eine Frau aus dem Gebüsch gesprungen sein soll. Die Täterin soll der Seniorin dann den Einkaufsbeutel aus der Hand gerissen haben, in dem sich auch das Portemonnaie der Erkratherin befand. Letztendlich konnte die Täterin mit dem Beutel der Erkratherin in Richtung einer Kindertagesstätte an der Dörpfeldstraße davonrennen.

Die Erkratherin blieb bei dem Raub glücklicherweise unverletzt. Sie suchte im Anschluss die Polizeiwache auf, wo sie den Vorfall zur Anzeige brachte. Hier beschrieb sie die Täterin wie folgt:

– wahrscheinlich weiblich
– circa 1,70 Meter groß
– normale Figur
– trug eine hellgraue Jacke
– trug möglicherweise eine Kopfbedeckung

Weitere Beschreibungen konnte die 73-Jährige nicht abgeben.

Daher fragt die Polizei:

Wer hat den Raub auf die Seniorin möglicherweise beobachtet? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath jederzeit unter der Rufnummer 02104 9480-6450 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots