POL-ME: Sechs Personen nach Autounfall leicht verletzt – Ratingen – 2212015

0
146

Mettmann (ots) –

In Ratingen kam es am Samstag (3. Dezember 2022) zu einem Verkehrsunfall, bei dem insgesamt sechs Personen – glücklicherweise nur – leicht verletzt wurden.

Folgendes war geschehen:

Gegen 17 Uhr war ein 43 Jahre alter Mann aus Dorsten mit seinem Ford S-Max über die Straße „Am Weinhaus“ in Richtung der Straße „Am Rosenbaum“ gefahren. Hierbei missachtete er an der dortigen Kreuzung einen 22-jährigen Mettmanner, der dort vorfahrtberechtigt mit seinem VW Passat in Richtung der Meiersberger Straße unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos, in dessen Folge der S-Max auf das Dach geschleudert wurde.

Glücklicherweise hatten sowohl der Fahrer des Fords als auch seine Ehefrau (40) und die drei Töchter (14, 14 und 16 Jahre alt), die sich mit im Auto befanden, wohl mehrere Schutzengel – denn alle wurden nach ersten Erkenntnissen wohl nur leicht verletzt. Auch der VW-Fahrer wurde nur leicht verletzt: alles sechs wurden jedoch mit Rettungswagen zur Kontrolle in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Insgesamt beläuft sich der entstandene Sachschaden auf eine Summe von rund 17.000 Euro. Die Polizei sperrte die Kreuzung für die Dauer der Unfallaufnahme.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots