POL-ME: Seniorin bei Straßenbahnunfall schwerstverletzt – Ratingen – 2301001

0
116

Mettmann (ots) –

Bereits am vergangenen Freitag (30. Dezember 2022) ist eine Seniorin in Ratingen bei einem Unfall mit einer Straßenbahn schwerstverletzt worden.

Das war geschehen:

Ersten Erkenntnissen zufolge wollte eine 77-jährige Frau aus Ratingen gegen 12.40 Uhr bei Rotlicht einen Fußgängerüberweg an der Straßenbahnhaltestelle Gerhardstraße auf Höhe der Düsseldorfer Straße Nr. 157 überqueren. Ein 64-jähriger Straßenbahnfahrer fuhr zu dem Zeitpunkt mit einer Straßenbahn in den Bereich der Haltestelle in Fahrtrichtung Düsseldorfer Platz ein.

Der Straßenbahnfahrer konnte trotz sofort eingeleiteter Notbremsung und Auslösung der Warnsignale einen Zusammenstoß mit der Seniorin nicht mehr verhindern. Die Frau wurde durch den Unfall schwerstverletzt, Rettungskräfte brachten sie zur weiteren stationären Behandlung in eine Klinik.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots