27.8 C
Münster
Dienstag, August 9, 2022

POL-ME: Unbekannter raubt Handy – die Polizei ermittelt – Monheim am Rhein – 2205154

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

Am Montagnachmittag, 23. Mai 2022, hat ein Unbekannter ein über ein bekanntes Internetportal zum Verkauf angebotenes Handy bei der vermeintlichen Verkaufsbesichtigung auf der Schöneberger Straße in Monheim am Rhein geraubt. Unerkannt floh er anschließend in einem blauen VW Polo. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Das war geschehen:

Am Montag, 23. Mai 2022, inserierte eine 37-jährige Monheimerin ein neues iPhone Pro Max für 1.300 Euro auf einem bekannten Internetportal zum Verkauf. Ein Interessent meldete sich und man vereinbarte einen Termin zur Begutachtung und möglichem Erwerb für den Nachmittag. Gegen 16:10 Uhr traf sich die 37-Jährige mit dem potentiellen Käufer auf der Schöneberger Straße in Höhe der Hausnummer 5. Als die Monheimerin auf Bitte des Mannes den Kaufbeleg vorzeigen wollte, nutzte dieser vermutlich den Moment der Unachtsamkeit und riss der Frau das original verpackte iPhone aus der Hand.

Mit seiner Tatbeute flüchtete der Mann zunächst fußläufig in Richtung Berliner Ring. Im Einmündungsbereich stieg er dann in einen wartenden VW Polo, dessen Fahrer den Berliner Ring anschließend in Richtung Opladener Straße befuhr. Eine zufällig vorbeifahrende Zeugin bemerkte den Vorfall und fotografierte das Kennzeichen des flüchtigen VW Polo. Anschließend begleitete sie die Geschädigte zur Polizeiwache Monheim, um Strafanzeige zu erstatten.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen eines Raubdeliktes ein und führte umgehend weiterführende Maßnahmen an der bekannten Halteranschrift durch. Erste Ermittlungen vor Ort ergaben, dass das Fahrzeug bereits vor mehreren Wochen verkauft worden war. Der neue Fahrzeugbesitzer hatte bei dem Kauf augenscheinlich falsche Personaldaten angegeben und das Fahrzeug nicht ordnungsgemäß umgemeldet.

Die 37-jährige Geschädigte beschreibt den Tatverdächtigen folgendermaßen:

– circa 20 – 30 Jahre alt
– circa 170 – 180cm groß
– schlanke Statur
– südosteuropäisches Erscheinungsbild
– dunkle Haare
– Tätowierungen am Hals und am Arm

Die Kriminalpolizei übernahm die weiteren Ermittlungen in dem Verfahren. Ob der flüchtige Räuber auch als Käufer des VW Polo aufgetreten ist, ist derzeit Gegenstand der aktuellen Ermittlungen.

Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Tatgeschehen oder zur Identität des Tatverdächtigen tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Monheim, Telefon 02173 / 9594 6350, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel