POL-ME: Verkehrskontrolle wird zum Volltreffer – Heiligenhaus – 2211017

0
32

Mettmann (ots) –

Am Donnerstagnachmittag, 03. November 2022, stoppten Beamte des Verkehrsdienstes einen 22-jährigen Bochumer, nachdem dieser einen Verkehrsverstoß auf der Schürhofer Straße in Heiligenhaus begangen hatte. Die Beamten stellten, versteckt im Kofferraum, eine nicht geringe Menge Marihuana und mehrere hundert Euro Bargeld im Fahrzeug sicher und nahmen den Bochumer wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln vorläufig fest.

Das war geschehen:

Gegen 17:10 Uhr stoppten Kradfahrer des Verkehrsdienstes Mettmann auf der Schürhofer Straße in Heiligenhaus den Fahrer eines 3er BMW Cabrio, nachdem dieser zuvor das Verkehrszeichen 250, „Durchfahrt verboten“, missachtet hatte. Im Rahmen der Verkehrskontrolle ergaben sich Hinweise, dass in dem Fahrzeug Cannabis gelagert wird. Im Rahmen einer Durchsuchung des Fahrzeuges konnten die Kradfahrer im Kofferraum, gut versteckt unter einer verschraubten Mulde, mehrere Tüten mit einer nicht geringen Menge Cannabis auffinden. Im Fahrzeuginnenraum fanden die Beamten konsumtypische Utensilien sowie mehrere hundert Euro Bargeld, welches vermutlich aus dem Verkauf des Cannabis stammt.

Die Beamten beschlagnahmten sowohl die Betäubungsmittel, als auch das Bargeld und die Konsumutensilien und nahmen den 22-Jährigen vorläufig fest.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde zudem die Wohnung des Bochumers durchsucht. Hier fanden die Beamten mehrere kleine Cannabispflanzen, welche von dem Tatverdächtigen zur Aufzucht betrieben worden waren und beschlagnahmten diese ebenfalls.

Die Polizeibeamten leiteten ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln gegen den bisher nicht einschlägig in Erscheinung getretenen 22-Jährigen ein und die Kriminalpolizei übernahm die weitere Bearbeitung. Nach dem Abschluss erster kriminalpolizeilicher Maßnahmen wurde der Bochumer von der Polizeiwache Velbert entlassen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots