17.5 C
Münster
Montag, August 8, 2022

POL-ME: Wohnwagen gleich zweimal in Brand gesetzt – Velbert – 2205167

Top Neuigkeiten

Mettmann (ots) –

Gleich zweimal innerhalb weniger Stunden brannten zwei Wohnwagen am Donnerstagabend (26. Mai 2022) sowie in der Nacht zu Freitag (27. Mai 2022) in Velbert-Neviges. Nach bisherigen Erkenntnissen geht die Polizei von vorsätzlicher Brandstiftung aus und ist auf der Suche nach Zeugen.

Das war geschehen:

Aufmerksame Zeugen alarmierten Feuerwehr und Polizei, weil sie am Donnerstagabend gegen 22.20 Uhr zuerst einen lauten Knall gehört und anschließend eine Brandentwicklung an einem Wohnwagen wahrgenommen haben. Der Wohnwagen der Marke Knaus Trabbert war auf einem Parkplatz an der Konrad-Adenauer-Straße neben dem Haus Nummer 39 abgestellt worden. Durch das Feuer wurde ein weiterer Wohnwagen der Marke Bürstner beschädigt, der direkt daneben geparkt war. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Velbert konnte den Brand schnell löschen.

Nur wenige Stunden später wurden die Einsatzkräfte gegen 3.40 Uhr erneut alarmiert, da der Wohnwagen der Marke Knaus Trabbert erneut brannte. Der Brand dehnte sich diesmal auf den daneben geparkten Wohnwagen der Marke Bürstner aus, sodass letztendlich beide Wohnwagen komplett ausbrannten. Ein in unmittelbarer Nähe geparkter Seat wurde durch das Feuer ebenfalls beschädigt. Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass sich beide Brände nicht selbst entzündet haben, sondern durch vorsätzliche Brandstiftung entstanden sind. Es entstand ein hoher Sachschaden in fünfstelliger Höhe. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und bittet um Zeugenhinweise: Wer hat am späten Donnerstagabend und in der Nacht zu Freitag ungewöhnliche Beobachtungen im Bereich der Konrad-Adenauer-Straße und im angrenzenden Waldstück gemacht und kann Angaben zu möglicherweise tatverdächtigen Personen machen? Die Polizei in Velbert ist jederzeit unter der Nummer 02051 946-6110 erreichbar.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel