POL-ME: Zusammenstoß im Kreuzungsbereich forderte zwei Leichtverletzte und hohen Sachschaden – Wülfrath – 2210112

0
52

Mettmann (ots) –

Am Donnerstagnachmittag, 20. Oktober 2022, kam es im Kreuzungsbereich der Dieselstraße in Wülfrath zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Sowohl die 34-jährige Beifahrerin des unfallverursachenden Mitsubishi als auch der 54-jährige Fahrzeugführer des beteiligten Audi wurden bei dem Unfall leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Das war geschehen:

Gegen 15:40 Uhr befuhr ein 33-jähriger Ratinger mit seinem Mitsubishi die Dieselstraße in Wülfrath in aufsteigender Richtung. Im dortigen Kreuzungsbereich Dieselstraße / Dieselstraße missachtete er den vorfahrtberechtigt von rechts kommenden 54-jährigen Solinger, welcher mit seinem Audi A1 die Dieselstraße in Richtung Shell-Tankstelle befuhr.

Der Ratinger stieß mit seinem Mitsubishi mit dem Audi des Solingers zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurden sowohl der 54-jährige Solinger als auch die Beifahrerin des Ratingers, eine 34-Jährige, leicht verletzt. Sie wurden zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Sowohl der Mitsubishi Colt als auch der Audi A1 wurden durch den Zusammenstoß so schwer beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden auf circa 10.000 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der Kreuzungsbereich gesperrt.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots