19.7 C
Münster
Montag, Juni 27, 2022

POL-MI: Arbeitsunfall am Bülow-Brunnen

Top Neuigkeiten

Bad Oeynhausen (ots) –

Bei Sanierungsarbeiten am Bülow-Brunnen im Sielpark ist es am Mittwochmorgen zu einem Arbeitsunfall gekommen. Zwei Männer im Alter von 26 und 33 Jahren hatten bei den Arbeiten offenbar Kohlendioxid eingeatmet.

Während der 33-Jährige plötzlich ohnmächtig auf einer der Gerüstbohlen lag, konnte der 26-Jährige zwar von Würgereizen geplagt, aber noch bei Bewusstsein von den Arbeitskollegen aus dem Gebäude gebracht werden. An der frischen Luft kam der 33-Jährige wieder zu sich. Der Rettungsdienst sowie ein Notarzt kümmerten sich in der Folge um die beiden Männer und brachten sie zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus. Während der 26-Jährige die Klinik später wieder verlassen konnte, wurde sein Kollege stationär aufgenommen.

Die Polizei war gegen 7.50 Uhr in den Sielpark gerufen worden. Verantwortliche der Arbeiten erläuterten hier den Beamten die Abläufe am Morgen. Den ersten vorläufigen Ermittlungen der Polizei zufolge besteht danach der Verdacht, dass die beiden Männer vorgegebene Sicherheitsmaßnahmen offenbar außer Acht ließen. Die Polizei informierte noch im Laufe des Vormittags das Amt für Arbeitsschutz.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: [email protected]
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel