POL-MI: Autofahrer kollidiert mit Krad

0
178

Lübbecke (ots) –

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Autofahrer sowie einem Zweirad wurde die Polizei in den Abendstunden des Samstags nach Gehlenbeck gerufen. Bei der Unfallaufnahme erhärtete sich der Verdacht, dass der Kradfahrer ohne Licht gefahren sein könnte.

Anhand der Spurenlage ergibt sich folgender Unfallhergang. Demnach fuhr ein 23-Jähriger aus Preußisch Odendorf gegen 21.30 Uhr mit seinem Audi den Stukendamm in Richtung B 65. In Höhe des Grappensteiner Damm wollte er nach links abbiegen. Da ihm ein Fahrzeug entgegenkam, hielt er an, um dieses passieren zu lassen. Anschließend leitete er seinen Abbiegevorgang ein. Hierbei erkannte er in letzter Sekunde das entgegenkommende Zweirad. Somit kam es zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Bei der Kollision zog sich der 16-jähriger Fahrer aus Hille sowie sein Sozius (17) Verletzungen zu. Sie wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Lübbecke verbracht. Im Rahmen der Unfallaufnahme ergab sich aufgrund mehrerer Zeugenaussagen der Verdacht, dass der Biker ohne Licht gefahren sein könnte. Das Auto wurde abgeschleppt. Die Feuerwehr musste ausgelaufene Betriebsstoffe beseitigen. Während der Unfallaufnahme war die Straße für rund zwei Stunden komplett gesperrt.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: [email protected]
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots