POL-MI: Drei Verletzte bei zwei Unfällen

0
40

Hille (ots) –

Zu zwei Unfällen im Bereich Hille wurden am Mittwochnachmittag Streifenwagen der Polizeiwache Minden sowie Rettungskräfte beordert. Während in Rothenuffeln ein riskantes Überholmanöver für den Verursacher im Graben endete, kollidierte in Holzhausen II ein Senior beim Abbiegen mit einem entgegenkommenden Krad.

Gegen 15 Uhr fuhr eine VW-Fahrerin (57) mit ihrem Tiguan auf der Bergkirchener Straße aus Richtung Rothenuffeln und wollte nach links in die Straße Griepshop abbiegen. Unmittelbar vorher setzte ein fünf Fahrzeuge hinter ihr fahrender BMW-Fahrer zum Überholen an. Als der 21-Jährige aus dem Raum Herford auf Höhe des Abbiegenden Volkswagen war, kollidierte er mit dessen linker Fahrzeugfront. Hierdurch schleuderte der BMW zwischen einem Ampel- und einem Laternenmast hindurch gegen eine Steinmauer, bevor die Fahrt im Straßengraben endete. Hierbei verletzte sich die Hiller VW-Fahrerin sowie deren Beifahrerin (87). Sie wurden mittels Rettungswagen dem Klinikum Minden zugeführt. Die Autos mussten abgeschleppt werden.

Knapp anderthalb Stunden später kollidierte ein Pkw mit einem Krad. Den Erkenntnissen zufolge wollte ein Hiller (90) mit seinem VW Golf von der Minderheider Straße nach links in die Straße Zum Bruckamp abbiegen. Hierbei konnte der entgegenkommende Krad-Fahrer nicht mehr ausweichen, sodass der 19-jährige Hiller mit seinem Zweirad in die Seite des Autos prallte. Beim anschließenden Sturz zog sich der junge Fahrer schwere Verletzungen zu. Nach ärztlicher Behandlung vor Ort verbrachte man ihn ins Johannes Wesling Klinikum.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: [email protected]
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots