17.5 C
Münster
Montag, Juni 27, 2022

POL-MI: Ladungssicherung mit Betonplatten

Top Neuigkeiten

Bad Oeynhausen (ots) –

Nach der Verkehrskontrolle eines Kleintransporters auf der Hermann-Löns-Straße am Montagvormittag gegen 11 Uhr muss ein 41 Jahre alter Fahrer aus Dortmund mit Konsequenzen rechnen.

So bemerkten die Beamten bei der Überprüfung des auf der offenen Pritsche geladenen Sandes, dass dieser lediglich mit darauf liegenden Waschbetonplatten abgesichert und beschwert worden war. Da zudem der Verdacht einer Überladung bestand, wurde das Fahrzeug auf eine Waage gestellt. Dabei stellte sich heraus, dass der Fahrer den Transporter mit einer rund 80 prozentigen Überladung gesteuert hatte. Als Folge hat der 41-Jährige ein Bußgeld von 225 Euro und einen Punkt in Flensburg zu erwarten. Weil der Dortmunder zudem keinen gültigen Führerschein vorlegen konnte, hat er sich nun zusätzlich wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu verantworten und erhält eine Anzeige.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: [email protected]
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel