POL-MI: Tesla bei Zusammenstoß schwer beschädigt

0
150

Minden (ots) –

Bei einem Unfall zwischen einem Kleintransporter und einem Tesla haben sich am Donnerstagmorgen zwei Personen leicht verletzt.

Den Erkenntnissen der Polizei zufolge hatte ein 34-jähriger aus Minden mit einem Kleintransporter den Saarring von der Marienstraße kommend gegen 8.40 Uhr in Richtung Bierpohlweg gesteuert, als es an der Kreuzung zur Kutenhauser Straße zur Kollision mit einem Tesla kam. Dessen Fahrer, ein 38-jähriger Portaner, war mit dem erst fünf Monate alten Auto in nördlicher Fahrtrichtung unterwegs und hatte trotz Vollbremsung und Ausweichmanöver einen Zusammenstoß nicht verhindern können.

Der 34-Jährige und eine 27 Jahre alte Beifahrerin wurden leicht verletzt mittels Rettungswagen dem JWK zugeführt, das sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten. Der Fahrer des Elektroautos blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge nahmen erheblichen Schaden und wurden abgeschleppt. Kräfte der Feuerwehr kümmerten sich um ausgelaufene Betriebsstoffe. Aufgrund von ersten Ermittlungen besteht der Anfangsverdacht eines mutmaßlichen Rotlichtverstoßes des Mindeners.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: [email protected]
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots