POL-MI: Verkehrsunfall auf der L770 fordert zwei Todesopfer

0
40

Petershagen (ots) –

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es am Samstagmittag auf der L770 in Petershagen-Friedewalde. Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos kamen zwei Personen ums Leben. Die Unfallursache ist noch unklar.

Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr ein 64-Jähriger gegen 13:20 Uhr die L770 aus Espelkamp kommend in Fahrtrichtung Petershagen. Zwischen den Kreuzungen Lavelsloher Straße und Bohnhorster Weg geriet der Petershäger mit seinem Ford nach links von seiner Fahrspur ab und geriet in den Gegenverkehr. Hier stieß der Mann mit seinem Wagen frontal in das Auto einer 79-jährigen Frau aus Minden. Während der Ford schwer beschädigt auf der L770 zum Stillstand kam, wurde der VW der Mindenerin rückwärts in einen angrenzenden Straßengraben geschleudert.

Ersthelfer holten die Verunfallten aus ihren Fahrzeugen. Die wenig später eintreffenden Rettungskräfte begannen mit Reanimationen. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Den beiden Unfallbeteiligten konnte jedoch nicht mehr geholfen werden, sie verstarben noch an der Unfallstelle.

Unbekannt ist derzeit noch, warum das Auto des Petershägers in den Gegenverkehr geriet. Verkehrsunfallexperten der Polizei übernahmen vor Ort die Ermittlungen. Die verunglückten Fahrzeuge wurden im Anschluss sichergestellt.

Die L770 blieb für die Dauer der Rettungsarbeiten, der Unfallaufnahme sowie der Bergungsarbeiten in beiden Richtungen gesperrt.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Leitstelle

Telefon: (0571) 8866-0
E-Mail: [email protected]
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots