POL-MI: Zwei Verletzte nach Glätteunfall in Lübbecke

0
188

Lübbecke (ots) –

Am Dienstagabend kam es auf der Bundesstraße 65 in Lübbecke-Eilhausen zu einem glättebedingen Verkehrsunfall, in deren Folge eine Person schwer- und eine Person leichtverletzt wurde.
Gegen 20:30 Uhr befuhr zunächst ein 17-jähriger Rollerfahrer die Straße „Windmühlenfeld“ in Eilhausen. Aufgrund einer dortigen Eisfläche auf der Fahrbahn kam der 17-Jährige mit seinem Roller zu Fall. Eine unmittelbar hinter dem Roller fahrende 21-Jährige aus Hille konnte ihren Pkw Mazda noch rechtzeitig abbremsen. Dies gelang einem 47-Jährigem aus Porta Westfalica jedoch nicht mehr. Er befand sich mit seinem Pkw Mazda hinter dem der 21-Jährigen und konnte ein Auffahren nicht mehr vermeiden. Ebenso erging es dem 22-jährigen Fahrer eines Pkw Suzuki. Trotz Vollbremsung rutschte der in Hille wohnhafte Fahrer mit seinem Pkw in beide Mazda. Durch die folgenschwere Kollision erlitt der 22-jährige Hiller schwere Verletzungen und musste diesbezüglich mit einem Rettungswagen dem Krankenhaus in Lübbecke zugeführt werden. Eine 19-Jährige, die sich im Pkw der 21-jährigen aus Hille befand, wurde leichtverletzt und mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Zwei der beteiligten Pkw waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf mehrere tausend Euro.
Ursächlich für die auf der Fahrbahn befindliche Eisfläche war der Wasseraustritt von einem angrenzenden Feld. Zur Vermeidung weiterer Unfälle erschienen Mitarbeiter des Betriebshofes aus Lübbecke und streuten die Fahrbahn ab. Zwecks Unfallaufnahme wurde die Bundesstraße für ca. zweieinhalb Stunden voll gesperrt. Polizeibeamte leiteten den Verkehr ab.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: [email protected]
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots