POL-NE: Einbruch in Wohnungen – Polizei sucht Zeugen

0
178

Rommerskirchen/Dormagen (ots) –

Am Dienstag (20.12.) wurde in Rommerskirchen an der Bahnstraße, zwischen 16:00 Uhr und 20:30 Uhr, in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses eingebrochen. Ein Fenster im Schlaf- sowie Gästezimmer stand offen und diverse Schränke waren in verschiedenen Räumen durchwühlt. Nach ersten Erkenntnissen wurde Schmuck entwendet.

Zudem kam es am Dienstag (20.12.) in Dormagen zu einem Einbruchsversuch in eine Wohnung an der Ostpreußenallee. In der Zeit von 15:50 Uhr bis 19:30 Uhr hebelten bislang Unbekannte die Balkontür auf und durchwühlten diverse Schränke und Schubladen. Nach ersten Erkenntnissen wurden keine Gegenstände entwendet.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 beim Kriminalkommissariat 14 zu melden.

Nutzen Sie das kostenlose Beratungsangebot Ihrer Polizei und schieben Sie Einbrechern einen „Riegel vor!“.
Sie erreichen unsere Fachberater unter den Telefonnummern 02131 300-25518 (Herr Ippers) oder 02131 300-25522 (Herr Gömer). Wenn die Experten nicht persönlich erreichbar sind, können Sie gerne einen Rückrufwunsch auf dem Anrufbeantworter hinterlassen oder Sie schreiben uns eine Mail an [email protected]

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: [email protected]
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots