POL-NE: Einbrüche in Einfamilienhäuser

0
82

Meerbusch; Jüchen (ots) –

Am Dienstag (15.11.) ereigneten sich Einbrüche in Meerbusch und Jüchen.

Unbekannte gelangten in Meerbusch, zwischen circa 13:30 Uhr und 15:00 Uhr, an der Straße „Zum Heidberg“ über eine Terrassentür in ein Einfamilienhaus. Die mutmaßlichen Einbrecher durchsuchten alle Räumlichkeiten und durchwühlten diverse Schränke. Nach ersten Ermittlungen ist noch unklar, ob etwas entwendet worden ist.

Ebenso am Dienstag (15.11.), zwischen circa 17:30 Uhr und 20:20 Uhr, kam es in Jüchen an der Hofstraße zu einem Einbruch. Die Unbekannten gelangten durch eine eingeschlagene Terrassentür in das Einfamilienhaus. Sämtliche Räume wurden durchsucht und persönliche Gegenstände sowie Wertgegenstände wurden entwendet.

Das Kriminalkommissariat 14 hat die Ermittlungen in diesem Zusammenhang übernommen und bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise zu dem oder den Tätern machen können, sich bei der Polizei unter der 02131 3000 zu melden.

Dies zeigt erneut, wie wichtig es ist, die richtigen Vorkehrungen zu treffen, um mögliche Einbrecher fern zu halten. Am 23. November 2022 findet in Neuss erneut eine Beratung zum Einbruchschutz statt. Weitere Termine und Informationen, wie Sie sich und Ihr Eigenheim am besten schützen können, finden Sie hier: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/polizei-beraet-zum-einbruchsschutz-tipps-und-termine

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: [email protected]
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots