18.7 C
Münster
Sonntag, Juni 26, 2022

POL-NE: Polizei sucht Zeugen nach zwei versuchten Wohnungseinbrüchen in Rommerskirchen

Top Neuigkeiten

Rommerskirchen (ots) –

In der Nacht von Montag auf Dienstag (31.05.), in der Zeit von 03:10 bis 03:25 Uhr, versuchten zwei Unbekannte in eine Doppelhaushälfte an der Straße „Zum Schützengrund“ einzudringen. Die Männer betraten zunächst ein unverschlossenes Gartenhaus, verließen dieses wieder unverrichteter Dinge, begaben sich zum Wintergarten. Da es ihnen augenscheinlich nicht gelingt, dessen Tür zu öffnen, verlassen sie das Grundstück wieder. Dabei kontrollieren die Täter, ob die Fahrzeuge der Hausbewohner verschlossen sind. Eine nähere Beschreibung der beiden Männer liegt bislang nicht vor.

Ein Zweifamilienhaus an der Bergheimer Straße wurde ebenfalls am Dienstag (31.05.), in der Zeit von 08:30 bis 11:30 Uhr, das Ziel von Einbrechern. Die Täter hatten im Erdgeschoss ein Fenster aufgebrochen und waren in die Wohnung eingestiegen. Nach ersten Erkenntnissen verließen die Unbekannten den Tatort ohne Beute.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 beim Kriminalkommissariat 14 zu melden.

Kostenlose Informationen zum Thema Einbruchschutz gibt es bei der Präventionsdienststelle der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 300-0.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: [email protected]
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel