POL-NE: Schmuck bei Wohnungseinbruch entwendet

0
81

Dormagen (ots) –

Eine 70-jährige Dormagenerin, welche in einem Mehrfamilienhaus an der Carl-Duisberg-Straße wohnt, wurde am Dienstag (22.11.), in der Zeit von 17:30 Uhr bis 19:30 Uhr, Opfer eines Wohnungseinbruchs.

Nach ersten Erkenntnissen verschafften sich unbekannte Täter durch einen angrenzenden, frei zugänglichen Garten Zugang zum Balkon der Wohnung. Hier hebelten sich vermutlich die Balkontür auf und gelangten so in die Wohnung des Opfers. Nachdem die Unbekannten offensichtlich die Wohnung durchsuchten und mutmaßlich Wertgegenstände und Schmuck entwendeten, verließen sie diese wieder über den Balkon.

Das Kriminalkommissariat 14 hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu den möglichen Tätern gegeben können, sich bei der Polizei unter der 02131 300-0 zu melden.

Schieben Sie Einbrechern den sprichwörtlichen „Riegel vor!“. Lassen Sie sich kostenlos und herstellerneutral von den Experten der Polizei zu den Möglichkeiten des technischen Einbruchschutzes beraten (Telefon: 02131 300-0). Informationen finden Sie auf der Internetseite der Polizei https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/polizei-beraet-zum-einbruchsschutz-tipps-und-termine

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: [email protected]
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots