29.6 C
Münster
Mittwoch, August 10, 2022

POL-NE: Seniorin in Ladengeschäft bestohlen – Wer hat etwas beobachtet?

Top Neuigkeiten

Neuss (ots) –

Am Donnerstagmittag (07.07.) geriet eine 72-Jährige ins Visier von Taschendieben. Die Neusser Seniorin hatte gegen 12:50 Uhr in einer Bank an der Oberstraße Bargeld abgehoben und ging dann in Richtung Büchel. Dort suchte sie – etwa gegen 13:00 Uhr – ein Geschäft auf. Als sie sich die Waren anschaute, wurde sie von einem ihr unbekannten Mann angesprochen, der sie kurz in ein Gespräch verwickelte, indem er sie nach der Größe einer Bluse fragte. Anschließend legte er das Kleidungsstück sofort wieder weg und ging. Das kam der Seniorin seltsam vor und sie schaute in ihre Tasche, in der sich zuvor die Mappe mit dem abgehobenen Geld befand. Diese war jedoch verschwunden.

Die Neusserin erstattete Anzeige bei der Polizei. Der Unbekannte, der sie angesprochen hatte, soll etwa 60 Jahre alt und circa 170 Zentimeter groß gewesen sein. Er war von kräftiger Statur und trug dunkelgraue Kleidung.

Das Kriminalkommissariat 21 hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer den Tatverdächtigen sowie mögliche weitere verdächtige Personen beobachtet hat, wird gebeten, sich unter der Nummer 02131 300-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Die Polizei warnt:

Taschendiebe sind überall am Werk, wo Menschen abgelenkt sind! Zudem kann es mitunter vorkommen, dass sie ihre Opfer bereits beim Geldabheben ins Visier nehmen. Ihre Polizei rät: Achten Sie am Bankautomaten auch auf Ihre Umgebung!

– Wenn Sie etwas Verdächtiges bemerken, etwa, dass jemand sich
auffällig nah bei Ihnen aufhält, so bitten Sie freundlich, aber
bestimmt, Abstand zu halten, oder brechen notfalls den
Abhebevorgang eigenständig ab.

– Bewahren Sie niemals EC-Karte und PIN zusammen auf!

– Tragen Sie Bargeld und Wertgegenstände bzw. Ihre Taschen nach
Möglichkeit immer dicht am Körper.

– Führen Sie nur so viel Bargeld mit sich, wie sie benötigen.
Greifen Sie bei zu bezahlenden größeren Summen auch auf die
Möglichkeit der Überweisung zurück.

– Gerade Senioren sollten, wenn sie höhere Bargeldsummen abheben
müssen, jemanden als Begleitung dabei haben.

Mehr Informationen zum Schutz gegen Taschendiebstähle finden Sie auf der Internetseite der Polizei: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/vorsicht-taschendiebe

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: [email protected]
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel