POL-NE: Taschendiebe stehlen Geldbörse und Mobiltelefon

0
37

Neuss (ots) –

Am Dienstagmittag (25.10.), gegen 13:00 Uhr, wurde eine 72 Jahre alte Frau auf der Niederstraße das Opfer von Taschendieben. Die Seniorin aus Elsdorf war nach einem Einkauf in einer Apotheke in ein Bekleidungsgeschäft gegangen und hatte an der Kasse das Fehlen ihrer Geldbörse bemerkt. Hinweise auf die Diebe liegen bislang nicht vor.

Ebenfalls am Dienstag (25.10.), gegen 15:40 Uhr, wurde eine 32 Jahre alte Frau aus Neuss von Unbekannten bestohlen. Sie wollte mit einem Kinderwagen an der Haltestelle Niedertor in den Bus der Linie 841 einsteigen und bemerkte wenig später den Diebstahl ihres Mobiltelefons.
Der Frau waren beim Einsteigen zwei junge Männer sehr nah gekommen, die den Bus zudem vor der Abfahrt wieder verlassen hatten.

Einen der Jugendlichen kann die Bestohlene beschreiben. Er soll 15 bis 17 Jahre alt und 170 bis 175 Zentimeter groß sein. Der Verdächtige soll dunkle Haare und auffallend große Augen haben.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 beim Kriminalkommissariat 21 zu melden.

Die Polizei rät: Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder klemmen Sie sie sich unter den Arm. Legen Sie Geldbörsen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb oder Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah. Hängen Sie Handtaschen im Restaurant, im Kaufhaus oder im Laden (selbst bei der Anprobe von Schuhen oder Kleidung) nicht an Stuhllehnen und stellen Sie sie nicht unbeaufsichtigt ab.
Noch mehr Tipps zum Schutz vor Taschendiebstahl gibt die Polizei auf ihrer Seite im Internet unter: polizei.nrw/artikel/taschendiebstahl-augen-auf-und-tasche-zu-langfinger-sind-immer-unterwegs.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: [email protected]
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots