12.1 C
Münster
Mittwoch, Oktober 5, 2022

POL-NE: Taschendiebstähle in Neuss- Augen auf und Tasche zu

Top Neuigkeiten

Neuss (ots) –

Am Montag (27.06.) waren Taschendiebe in Neuss aktiv. Zunächst geriet am Freitagnachmittag, etwa gegen 15:45 Uhr, eine 53-Jährige ins Visier von Langfingern. Sie hielt sich in einem Second Hand Geschäft an der Niederstraße auf, als sie von einer Frau mit Kinderwagen angerempelt wurde. Anschließend bemerkte sie ihre geöffnete Tasche und das Fehlen ihrer Geldbörse, die ihr vermutlich beim Anrempeln gestohlen worden war.
Eine weitere Täterbeschreibung liegt nicht vor.

Ebenfalls am Montag (27.06.), jedoch gegen 17:00 Uhr, hielt sich eine 26-Jährige an einer Bushaltestelle an der Neustraße auf. Wenig später fiel ihr auf, dass der Reißverschluss ihres Rucksacks auf war und ihr Portemonnaie sowie ihr Handy fehlten.

Eine 49-Jährige vermisst auch ihre Geldbörse. Sie war am Montag (27.06.) Sie war zu Fuß gegen 11:15 Uhr auf der Straße „Büchel“ unterwegs.

In allen drei Fällen erstatteten die Bestohlenen Anzeige.

Das Kriminalkommissariat 21 hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich unter der Nummer 02131 300-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Taschendiebe sind überall am Werk, wo Menschen abgelenkt sind: etwa in Supermärkten, Geschäften oder dem ÖPNV. Machen Sie Langfingern das Leben schwer! Tipps, wie Sie sich schützen können, finden Sie auch im Internet: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/vorsicht-taschendiebe

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: [email protected]
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel