8.3 C
Münster
Donnerstag, September 29, 2022

POL-NE: Versuchter Wohnungseinbruch – Polizei ermittelt

Top Neuigkeiten

POL-MI: Auto schleudert u...

FW-BO: Brand einer Garten...

POL-ME: BMW-Motorrad aus ...

POL-NE: Geldautomat in Ne...

Meerbusch (ots) –

Am Dienstag (19.07.), gegen 12:35 Uhr, versuchten Unbekannte, eine Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus an der Niederlöricker Straße aufzuhebeln. Der Bewohner war jedoch zu Hause und hatte Geräusche an seiner Tür gehört. Als die Tatverdächtigen sich ertappt fühlten, ergriffen sie sogleich die Flucht. Der Zeuge konnte nur noch bei einer der beiden Personen erkennen, dass der Mann braunes gelocktes Haar hatte.

Er informierte die Polizei. Eine Fahndung nach Verdächtigen verlief bislang ohne Erfolg.

Das Kriminalkommissariat 14 hat die weiteren Ermittlungen nun aufgenommen und sucht Zeugen. Wer zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich unter der Nummer 02131 300-0 zu melden.

Wohnungsinhaber, die sich zu Möglichkeiten des technischen Einbruchschutzes informieren wollen finden hilfreiche Tipps und Ansprechpartner auf der Internetseite der Polizei https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/polizei-beraet-zum-einbruchsschutz-tipps-und-termine

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: [email protected]
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel

POL-MI: Auto schleudert u...

FW-BO: Brand einer Garten...

POL-ME: BMW-Motorrad aus ...

POL-NE: Geldautomat in Ne...

Strom-Wärmekraftwerke: De...