POL-NE: Wohnungseinbrüche in Meerbusch und Grevenbroich

0
130

Meerbusch, Grevenbroich (ots) –

Ein Einfamilienhaus an der Straße „Im Bachgrund“ in Meerbusch wurde am Montagvormittag (16.01.), in der Zeit von 10:10 bis 10:50 Uhr, das Ziel von Einbrechern. Die Unbekannten hatten eine Terrassentür aufgebrochen und bei ihrer Suche nach Wertsachen mehrere Schmuckstücke erbeutet.

Erfolglos blieben Diebe am Montag (16.01.), in der Zeit von 07:30 bis 14:30 Uhr, an der Necklenbroicher Straße in Meerbusch. Die Täter hatten gewaltsam versucht, zwei Terrassentüren einer Erdgeschosswohnung zu öffnen, waren aber an der vorhandenen Sicherungstechnik gescheitert.

Durch Aufdrücken eines gekippten Fensters verschafften sich Einbrecher am Montag (16.01.) Zutritt zu einem Einfamilienhaus an der Straße „Am Eichenbroich“ in Grevenbroich. Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten die ungebetenen Gäste in der Zeit von 11:45 bis 21:45 Uhr Bargeld aus einer Geldbörse.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 beim Kriminalkommissariat 14 zu melden.

Wie man bereits eingebaute Fenster und Terrassentüren nachträglich sichern kann, wissen die Fachberater der Kripo. Informationen unter 02131 300-0.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: [email protected]
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots