18 C
Münster
Mittwoch, Oktober 5, 2022

POL-NE: Wohnungseinbrüche in Meerbusch und Jüchen

Top Neuigkeiten

Meerbusch; Jüchen (ots) –

Ein Einfamilienhaus am Lerchenweg in Meerbusch wurde in der Zeit von Mittwoch (21.09.), 16:00 Uhr, bis Donnerstag (22.09.), 11:30 Uhr, das Ziel von Einbrechern. Die Unbekannten hatten erfolglos versucht, eine Terrassentür aufzubrechen. Hinweise auf die Täter liegen bislang nicht vor.

Schmuck und eine Kamera erbeuteten Einbrecher in einem Einfamilienhaus an der Ulmenstraße in Jüchen. Die Unbekannten hatten am Donnerstag (22.09.), in der Zeit von 18:30 bis 21:00 Uhr, zunächst an dem Haus geklingelt, um zu überprüfen, ob die Bewohner anwesend sind. Anschließend hebelten sie ein Fenster auf und gelangten so in den Wintergarten. Über eine Glastür, die sie ebenfalls gewaltsam öffneten, betraten sie die Wohnräume. Nachdem Diebstahl entfernten sich die Täter unerkannt.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 beim Kriminalkommissariat 14 zu melden.

Die Polizei rät: Dunkle Häuser und Wohnungen lassen Einbrecher leicht erkennen, dass ihre Bewohner nicht zu Hause sind. Eine Anwesenheitssimulation kann dabei helfen, Einbrüche zu verhindern. Weitere Informationen zum Thema gibt es unter https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/polizei-beraet-zum-einbruchsschutz-tipps-und-termine.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: [email protected]
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel