14.6 C
Münster
Montag, August 8, 2022

POL-OB: Zehn Katalysatoren abmontiert – Zwei Tatverdächtige in Untersuchungshaft

Top Neuigkeiten

Oberhausen (ots) –

In der Nacht zu Samstag (25.06.), um 01:07 Uhr, meldeten aufmerksame Zeugen der Polizei Oberhausen via 110 verdächtige Personen auf einem Gelände eines Autohandels an der Straße „Zur Eisenhütte“ im Stadtteil Oberhausen-Marienkirche. Mehrere Funkstreifenwagenbesatzungen machten sich sofort auf dem Weg zum gemeldeten Tatort.

Nach dem Eintreffen konnten die Polizistinnen und Polizisten auf dem betroffenen Gelände zwei verdächtige Personen ausfindig machen. Einer versuchte sich vor der Polizei unter einem abgeparkten Wohnwagen zu verstecken, ein weiterer Mann „versuchte sein Glück“ in einer Altpapier-Mülltonne.

Beide hatten Pech.

Die Kräfte entdeckten die Tatverdächtigen und nach mehreren Widerstandshandlungen klickten die Handschellen. Am Tatort konnten neben diverser Werkzeuge, insgesamt zehn Katalysatoren festgestellt werden, die scheinbar zum Abtransport bereitstanden. Die beiden Männer im Alter von 20 und 32 Jahren, die in das Polizeigewahrsam verbracht wurden, stehen im Verdacht, die Katalysatoren zuvor von Fahrzeugen auf dem Gelände abmontiert zu haben.

Der zuständige Haftrichter erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Duisburg gegen beide Tatverdächtige einen Haftbefehl wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls; beide Personen wurden in Untersuchungshaft verbracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: [email protected]
https://oberhausen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel