POL-RBK: Bergisch Gladbach – Zwei Verletzte und hoher Sachschaden nach Frontalkollision

0
169

Bergisch Gladbach (ots) –

Am gestrigen Dienstag (20.12.) kam es gegen 13:10 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Landstraße 289 / Braunsberg im Stadtteil Herkenrath. Zwei Personen wurden nach einem Frontalzusammenstoß von zwei Fahrzeugen leicht verletzt. Zudem entstand ein hoher Sachschaden.

Ein 24-Jähriger aus Pulheim befuhr mit seinem Transporter der Marke VW die Straße Braunsberg aus Richtung Straßen kommend. Ihm entgegen kam ein 49-jähriger Kürtener mit einem Geländewagen der Marke VW. In Höhe der Einmündung Siefer Hof geriet der Fahrer des Transporters, vermutlich aufgrund einer großflächigen Ölspur, in einer Rechtskurve in den Gegenverkehr und kollidierte mit dem entgegenkommenden Kürtener.

Bei Eintreffen der Polizei waren bereits Rettungsdienst, Notarzt und die Feuerwehr vor Ort. Glücklicherweise wurden beide Unfallbeteiligten bei dem Zusammenstoß nur leicht verletzt. Beide Fahrer wurden zur weiteren Untersuchung von zwei Rettungswagen in nahegelegene Krankenhäuser gebracht.

Im Verlauf der Unfallaufnahme fiel im Rahmen einer allgemeinen polizeilichen Abfrage auf, dass der Transporter des Pulheimers über keinen Versicherungsschutz verfügt. Auf den Fahrer kommt daher ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz zu. Die Kennzeichen wurden noch vor Ort entsiegelt.

Die Straße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme und der anschließenden Reinigungsarbeiten für etwa zwei Stunden vollständig gesperrt.
Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Gesamtsachschaden wird aktuell auf über 60.000 Euro geschätzt. (st)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle, RBe Steinberger
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots