POL-RBK: Leichlingen – Frontalzusammenstoß mit zwei Verletzten

0
44

Leichlingen (ots) –

Am Dienstagmorgen (11.10.) gegen 05:30 Uhr befuhr eine 59-jährige Leichlingerin mit ihrem Mazda die L294 in Fahrtrichtung Leichlingen. Ihr kam ein 34-jähriger Leichlinger ebenfalls mit einem Pkw der Marke Mazda entgegen.

In Höhe der Einmündung Freienhalle bog die Leichlingerin nach links in Fahrtrichtung Burscheid ab. Hierbei kam es zum Frontalzusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen, bei dem beide Beteiligten verletzt wurden.

Nach Angaben der 59-Jährigen hatte der Entgegenkommende den Blinker seinerseits nach rechts gesetzt, sodass die Fahrerin davon ausging, gefahrlos in die Straße Freienhalle abbiegen zu können.

Die Leichlingerin wurde nach einer Behandlung vor Ort schwer verletzt von einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Der 34-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde nach einer ambulanten Behandlung durch die Rettungssanitäter wieder entlassen.

Beide Pkw wurden bei dem Unfall stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf einen unteren fünfstelligen Betrag geschätzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme blieb der gesamte Einmündungsbereich vollständig gesperrt. (st)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle, RBe Steinberger
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots