POL-RBK: Wermelskirchen – Pkw-Fahrerin übersieht Kleinkraftrad – Ein Verletzter

0
48

Wermelskirchen (ots) –

Am Dienstag (11.10.) gegen 17:10 Uhr kam es auf der Straße Neuenhöhe zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 43-jährigen Pkw-Fahrerin und einem 33-jährigen Kleinkraftrad-Fahrer.

Die Wermelskirchenerin hatte mit ihrem Skoda die Straße Neuenhöhe aus Richtung Remscheid in Richtung Wermelskirchen befahren und wollte nach links in die Straße Buchholzen abbiegen. Beim Abbiegen übersah sie den Kleinkraftrad-Fahrer aus Hückeswagen, der die Straße Neuenhöhe mit seiner Aprilia in die Gegenrichtung befuhr, und stieß mit diesem zusammen. Möglicherweise hat die Pkw-Fahrerin den Kleinkraftrad-Fahrer aufgrund der tiefstehenden Sonne übersehen.

Der 33-jährige Hückeswagener wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und durch einen Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.
Die Straße Buchholzen war für die Dauer der Unfallaufnahme im Einmündungsbereich komplett und die Straße Neuenhöhe einseitig gesperrt.
An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden im insgesamt unteren vierstelligen Bereich. (th)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle, PHKin Höller
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots