POL-RE: Kreis Recklinghausen/Bottrop: Zum ersten Mal „auf Streife“ – Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen begrüßt 114 Auszubildende

0
162

Recklinghausen (ots) –

Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen hat am 8. Juli 114 Studierende der Polizei begrüßt. In den kommenden acht Wochen werden die Auszubildenden gemeinsam mit erfahrenen Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten auf den Straßen im Kreis Recklinghausen und der Stadt Bottrop unterwegs sein und auf verschiedenen Dienststellen Praxiserfahrungen sammeln. Es sind die ersten Praktika des Einstellungsjahrgangs 2023. Die Studierenden gehen ab jetzt „auf Streife“, werden in die Ermittlungsarbeit der Direktion Kriminalität und in Einsätze der Direktion Verkehr eingebunden.

„Mit Ihren Einsätzen beginnt für Sie ein neuer, spannender und bedeutsamer Teil Ihres Dualen Studiums“, sagte Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen. „Sie lernen den Polizeialltag kennen, kommen mit Bürgerinnen und Bürgern in Kontakt und stehen ein für deren Sicherheit. Im ersten Studienjahr haben Sie sich Wissen angeeignet, das Sie nun im Praktikum jeden Tag aufs Neue umsetzen. Sie werden Herausforderungen meistern und auch den Belastungen des Berufs begegnen. Doch dabei sind Sie nicht allein. Erfahrene Kolleginnen und Kollegen stehen Ihnen zur Seite, werden Sie anleiten und bestmöglich unterstützen.“ Zugleich betonte die Behördenleiterin: „Das Lernen in der Praxis ist der eine wichtige Aspekt des Praktikums. Ebenso bedeutsam ist es, dass Sie Ihr Handeln stets an den Werten unserer rechtsstaatlichen Polizei, unserer demokratischen Grundordnung ausrichten. So werden Sie sich den Respekt und das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger verdienen.“
Die Begrüßungsfeier fand in der ehemaligen Zeche Scherlebeck statt.

Während des dreijährigen Bachelor-Studiums der Polizei wechseln sich theoretische Module an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW, berufspraktische Trainings am Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten (LAFP NRW) sowie Praxiseinsätze in Polizeibehörden ab.

Alles zu Ausbildungswegen bei der Polizei NRW erfahren Interessierte auf der Homepage der Polizei: https://www.genau-mein-fall.de/

Rückfragen für Medienschaffende bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Bjoern Korte
Telefon: 02361 55 1042
E-Mail: [email protected]
Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf:
https://recklinghausen.polizei.nrw/
www.facebook.com/polizei.nrw.re
https://x.com/polizei_nrw_re
https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/
https://whatsapp.com/channel/0029VaARqGD6xCSHwLUxl91q

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots