POL-SI: Geldautomatensprengung in Kaan-Marienborn #polsiwi

0
165

Siegen – Kaan-Marienborn (ots) –

In der Nacht von Freitag auf Samstag (10.12.2022) ist es gegen 02:00 Uhr zu einer Geldautomatensprengung in Kaan-Marienborn gekommen.

Anwohner einer Bankfiliale, die in einem Einkaufszentrum im Bereich der Hauptstraße liegt, wurden durch einen lauten Detonationsknall und Qualmentwicklung auf die Tat aufmerksam. Sie alarmierten anschließend die Polizei. Diese war knapp vier Minuten später vor Ort. Die Täter waren zu diesem Zeitpunkt bereits geflüchtet.

Die Filiale befindet sich in einem Geschäftshaus, das Gebäude ist unbewohnt.
Nach bisherigem Erkenntnisstand waren nach der Detonation zwei Täter aus der Filiale herausgekommen. Anschließend fuhr ein schwarzer PKW vom Parkplatzbereich des Einkaufzentrums heran. Die beiden Personen stiegen in das Auto ein. Der Wagen soll dann mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Netphen-Deuz über die Hauptstraße weggefahren sein. Daher dürften mindestens drei Täter beteiligt gewesen sein. Es gibt Hinweise, wonach es sich bei dem PKW um einen Mercedes gehandelt haben könnte.

Bei den beiden Tätern im Bankgebäude soll es sich nach Zeugenangaben um Männer gehandelt haben. Die beiden Personen sollen Mützen, dunkle Kleidung sowie Stirnlampen getragen haben. Nach bisherigen Erkenntnissen dürften die Täter Bargeld erbeutet haben.

Die Polizei startete sofort intensive Fahndungsmaßnahmen mit eigenen und überregionalen Kräften.

Bei der Detonation wurde die Filiale erheblich beschädigt. Personen sind nach bisherigem Kenntnisstand nicht verletzt worden. Zur Höhe des Sachschadens und der Beute können derzeit keine Angaben gemacht werden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0271 – 7099 1222
E-Mail: [email protected]
https://siegen-wittgenstein.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots