POL-SO: Sicher in den Urlaub

0
122

Kreis Soest (ots) –

Blauer Himmel, Sonnenschein und nur noch ein paar Wochen: Dann starten die Sommerferien. Während die einen das Meer bevorzugen, fahren die anderen in die Berge. Ob Norden oder Süden – eine gute Vorbereitung ist alles. Damit alle Urlauber sicher ans Ziel und auch wieder nach Hause kommen, veranstaltet die Kreispolizeibehörde Soest einen Aktionstag mit Fokus auf die Verkehrssicherheitsberatung in Lippstadt und Soest.

Ist das Reiseziel erst einmal ausgesucht und gebucht, befindet man sich gedanklich schon vor Ort. Die Vorfreude lässt den Weg oftmals außer Acht. „Für eine sichere Fahrt ist die Hauptuntersuchung das A und O“, erklärt Andreas Kuhn, Leiter der Direktion Verkehr von der Kreispolizeibehörde Soest. „Hier wird überprüft, ob die Technik grundsätzlich funktioniert, die regelmäßige Kontrolle sorgt somit für allgemeine Sicherheit.“ Nichtsdestotrotz ist ein zusätzlicher Technikcheck wichtig, darunter die Kontrolle des Ölstandes, des Reifendrucks bzw. des Reifenprofils. Schließlich sind es oftmals mehrere hundert Kilometer bis zum Ziel.

Ist die Technik kontrolliert, geht es ans Gepäck: Schweres Gepäck sollte möglichst als erstes eingeladen werden, damit es nicht zum Geschoss bei einer Vollbremsung wird. Alle Gegenstände sollten so gesichert sein, dass nichts während der Fahrt verrutschen oder herunterfallen kann. „Auch das zulässige Gesamtgewicht muss unbedingt berücksichtigt werden – überladene Autos haben einen gravierenden Einfluss auf das Fahrverhalten“, weiß Polizeioberrat Andreas Kuhn und erläutert: „Nicht nur der Bremsweg kann sich verlängern, bei Ausweichmanövern kann das Fahrzeug ins Schleudern geraten – dann oft mit fatalen Folgen.“ Ladungssicherung ist jedoch nicht nur in Bezug auf das Gepäck wichtig, auch Fahrräder und Pedelecs wollen sicher transportiert werden.

An zwei Aktionstagen informiert die Polizeibehörde Soest, wie Urlauber ihr Fahrzeug „reisetauglich“ machen. Neben Fahrzeugcheck und Ladungssicherung klären die polizeilichen Verkehrssicherheitsberater auch über korrektes Verhalten im Stau auf, wie beispielsweise das Bilden einer Rettungsgasse. Ein Highlight der Veranstaltungen ist der Ablenkungssimulator. Hier können die Besucher die Ablenkungsgefahr im Verkehr testen, diese erleben und nachempfinden.
Der Aktionstag in Lippstadt findet am Mittwoch, den 19. Juni in der Zeit von 10 bis 15 Uhr auf dem Parkplatz des Kauflands an der Bökenförder Straße statt. In Soest stehen die Verkehrssicherheitsberater der Polizei am Freitag, den 21. Juni zwischen 10 und 15 Uhr auf dem Parkplatz des Kauflands am Senator-Schwarz-Ring für Fragen rund um das Thema Reiseverkehr bereit. Die Veranstaltung ist kostenlos und bedarf keiner Anmeldung.

Infobox

Einbrecher machen keinen Urlaub – im Gegenteil: Sie nutzen die Ferien und die Urlaubszeit. Daher empfiehlt die Polizei Soest, das Haus bzw. die Wohnung „urlaubstauglich“ zu machen. Das automatische Betätigen der Jalousien oder eine gesteuerte Beleuchtung erwecken den Eindruck eines „belebten“ Hauses, ebenso wie ein leerer Briefkasten. Ein wachsamer Nachbar ist an dieser Stelle Gold wert.

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Regina Böddeker
Telefon: 02921-9100 5311
E-Mail: [email protected]
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots