16.7 C
Münster
Sonntag, Juli 3, 2022

POL-SU: Sicherheitstag in Hennef

Top Neuigkeiten

Hennef (ots) –

Am Mittwoch, 18.05.2022, fand in Hennef eine kombinierte Aktion aus Sicherheitstag und Fahndungs- und Kontrolltag der Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis statt.

Der Fahndungs- und Kontrolltag zielt auf einen länderübergreifenden Informationsaustausch zwischen den EU-Mitgliedsstaaten ab, um internationale Täterstrukturen besser nachvollziehen zu können.

Einsatzschwerpunkte waren am gestrigen Tag Kontrollen im Hennefer Stadtgebiet und die sichtbare Präsenz im öffentlichen Raum.

Unter der Leitung vom ersten Kriminalhauptkommissar Frank Dabers umfasste der Fahndungs- und Kontrolltag mehrere Einsatzabschnitte, in denen mehr als 50 Polizistinnen und Polizisten der Kreispolizeibehörde, sowie Mitarbeitende des Hennefer Ordnungsamtes und der RSVG beteiligt waren.

Insgesamt wurden an die 100 Personen kontrolliert und mehr als 150 Verkehrskontrollen durchgeführt. Dabei wurden 94 Verwarngelder, hauptsächlich wegen Geschwindigkeitsverstößen, erhoben. Zudem wurden 23 Ordnungswidrigkeitenanzeigen und zwei Strafanzeigen gefertigt.

Durch geschulte Beamtinnen und Beamte der Kriminal- und Verkehrsunfallprävention wurde auf dem Hennefer Markt ein gemeinsamer Beratungsstand betrieben. Knapp 60 Bürgerinnen und Bürger ließen sich über Einbruchschutz, verkehrssichere Fahrräder und vieles mehr beraten.

Auch durch zivile Einsatzkräfte wurde die Innenstadt bestreift. Dabei konnten zwei Personen festgestellt werden, die Drogen konsumierten oder es in der Tasche mitführten. Gegen sie wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet und die Drogen sichergestellt.

Zusammen mit den Mitarbeitern der RSVG wurden am Busbahnhof die Fahrscheine von über 500 Personen kontrolliert. Darunter befanden sich 15 Personen, bei denen eine Identitätsfeststellung durchgeführt wurde.

Der Leiter der Polizeiwache Hennef Polizeihauptkommissar Rainer Limbach betonte die gute Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt der Stadt Hennef. Wie auch im letzten Jahr wurden die gemischten Fahrradstreifen von Ordnungsamt und Polizei in den Naherholungsgebieten und Parks durch die Henneferinnen und Hennefer positiv wahrgenommen.

Die Einsatzleiter bedanken sich bei allen Beteiligten. #rheinsiegsicher (Re.)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel