23.9 C
Münster
Dienstag, August 9, 2022

POL-WAF: Kreis Warendorf-Ahlen: Erfolgreicher Einsatz von Zoll, Polizei, Steuerfahndung und Kommunen

Top Neuigkeiten

Warendorf (ots) –

Zoll, Polizei, Steuerfahndung und Kommunen haben am vergangenen Freitag (20.05.2022) erneut erfolgreich zusammengearbeitet und die Bekämpfung der Kriminalität im Kreis Warendorf intensiviert.

Mehrere Objekte sind in Absprache mit allen Beteiligten in Ahlen überprüft worden – bei einem Objekt bestand bereits im Vorhinein der Verdacht von illegalem Glückspiel. Neben einer Shisha-Bar standen auch ein Kiosk und eine ehemalige Gaststätte im Fokus der Einsatzkräfte.

„Die unterschiedlichen Ordnungsbehörden arbeiten zusammen, um Kriminellen im Kreis Warendorf eine breite Stirn zu bieten“, kommentierte Landrat Dr. Olaf Gericke den Einsatz. Der Behördenleiter begleitete den Sondereinsatz von Anfang an und überzeugte sich vor Ort von der guten Zusammenarbeit.

Bei den Kontrollen der Shisha-Bar wurden seitens der Finanzkontrolle Schwarzarbeit Unregelmäßigkeiten bezüglich zwei Arbeitnehmern festgestellt. Es besteht der Verdacht, dass diese nicht ordnungsgemäß angemeldet wurden. Weiterhin wurden von der Kontrolleinheit Verkehrswege zwei Steuerstrafverfahren und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Verstoßes gegen das Tabaksteuergesetzt eingeleitet. Hier wurde unter anderem Shisha-Tabak ohne Steuerbanderole aufgefunden.

„Alle Einsatzkräfte waren sehr konzentriert und strukturiert. Jeder wusste was zu tun ist und so lief alles Hand in Hand. Ich freue mich, dass der Kreispolizeibehörde Warendorf ein weiterer Erfolg im Kampf gegen illegales Glücksspiel, Schwarzarbeit und Verstöße gegen das Tabaksteuergesetzt gelungen ist“, so Gericke weiter.

In einem Kiosk stellten Polizisten zwei illegale Spielautomaten sicher und leiteten Ermittlungsverfahren wegen illegalen Glücksspiel ein. Auch in einer ehemaligen Gaststätte wurden wegen des Verdachts auf illegales Glücksspiel, unter anderem, zwei Spieltische sichergestellt.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: [email protected]
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: [email protected]
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel