POL-WAF: Kreis Warendorf – Beckum. Sonderkontrolltag in puncto Geschwindigkeit

0
132

Warendorf (ots) –

Ausreden hören wir immer wieder: „Ich muss schnell wohin“, „Meine Uhr ist stehen geblieben“, „Ich wollte pünktlich sein“. Geschwindigkeit ist immer noch Killer Nummer 1 im Straßenverkehr. Und das bedeutet: eine angepasste und regelkonforme Fahrweise kann unter Umständen Leben retten.

Aus diesem Grund sensibilisieren wir Sie immer wieder dafür, sich an Regeln zu halten. Am Montag (09.01.2023) haben wir verstärkt gefahrene Geschwindigkeiten im Kreis kontrolliert – ein Schwerpunkt lag in Beckum – mit folgenden Ergebnissen:

287 Mal wurden für zu schnelle Verkehrsteilnehmer Verwarngelder erhoben und 77 Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt. 2 Erwachsene und 1 Kind hatten die Sicherheitsgurte nicht angelegt, eine Elternmitteilung wurde erstellt und ein Mal wurde eine Sicherheitsleistung hinterlegt.

Neben der Polizei hat sich auch der Kreis Warendorf am Sonderkontrolltag beteiligt und 237 Verstöße festgestellt.

Wir wollen daran erinnern: Halten Sie sich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen, passen Sie Ihre Fahrweise den Witterungs- und Straßenverhältnissen und fahren Sie vor allem vorausschauend und rücksichtsvoll. Das kann Leben retten.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: [email protected]
https://warendorf.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürozeiten:
Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: [email protected]
https://warendorf.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots